Bürgerkomitee Mainz | Bürgerkandidat B. Heck als Direktkandidat bestätigt
Bürgerkomitee Mainz, Bundestagswahl 2017, Bürgerkandidat, Direktkandidat, Wahlkreis Mainz, Wahlkreis 205
375
post-template-default,single,single-post,postid-375,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_popup_menu_text_scaledown,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-11.0,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1.1,vc_responsive
 

Bürgerkandidat B. Heck als Direktkandidat bestätigt

Bernhard Heck, Bürgerkandidat

Bürgerkandidat B. Heck als Direktkandidat bestätigt

Pressemitteilung
Mainz, 11.8.17

Bürgerkandidat Bernhard Heck als Direktkandidat im Wahlkreis Mainz vom Wahlleiter bestätigt

Der unabhängige Kandidat des Wahlkreises 205 hat die benötigte Anzahl der Unterstützerunterschriften erreicht und steht damit zur Wahl.

Der Kreiswahlleiter hat am 25.07.17 den Bürgerkandidaten Bernhard Heck als Direktkandidaten zur Bundestagswahl 2017 für den Wahlkreis Mainz bestätigt.

Das Ziel des parteiunabhängigen Bürgerkandidaten ist, die Bürger im Sinne direkter Demokratie stärker mitbestimmen zu lassen. Z.B. bei Themen wie soziale Gerechtigkeit (Rente, Schere zwischen Arm und Reich), Freihandelsabkommen, Energie, Frieden, Verkehr, Lobbyismus etc. Dem Votum der Bürger fühlt er sich verpflichtet.

Mit Hilfe des seit Anfang des Jahres bestehenden Bürgerkomitees Mainz, das ihn zur Zeit bei seinem Wahlkampf unterstützt,  wird er engen Kontakt zu seinem Wahlkreis halten.

Das Bürgerkomitee organisiert darüber hinaus Veranstaltungen und Diskussionen zu politischen Themen. Alle interessierten Bürger des Wahlkreises sind herzlich eingeladen an den Versammlungen des Bürgerkomitees teilzunehmen und sich zu engagieren. Termine finden Sie auf der Website des Bürgerkomitees.

Der Bürgerkandidat Bernhard Heck (55) ist Musiker, Mediator und Künstleragent. Er ist aufgewachsen im Odenwald, studierte in München und lebte dann 7 Jahre in Mainz bevor er nach Frankfurt und danach nach Nierstein zog. Sein Fokus liegt auf am Gemeinwohl orientierter Politik und der Stärkung der demokratischen Mitwirkung der Menschen, die sich nicht auf Wahlen beschränken sollte.

Wichtig ist ihm das Engagement für Frieden. Mehr Waffen sind dafür nicht das richtige Mittel.

 

Bürgerkomitee Mainz  http://www.buergerkomitee-mainz.de